appenzellersennenhund.net

Der Appenzeller Sennenhund

Der Appenzeller Sennenhund ist ein ursprünglich im Schweizer Kanton Appenzell beheimateter Bauernhund, auch bekannt unter dem Namen Appenzellerhund oder Appezöller Blääs. Er ist ein Hund, der wie geschaffen ist für die Arbeit auf einem Bauernhof mit Viehwirtschaft, denn er ist der ideale Hüte- und Treiberhund. Leider sind Appenzeller Sennenhunde nicht sehr verbreitet, was dazu geführt hat, dass die Rasse aktuell auf der Liste der gefährdeten Rassen geführt wird.

Dabei handelt es sich um eine Reinzucht, die vom FCI (Internationaler Dachverband der Hunderassen) in der Gruppe 2, Sektion 2 gemeinsam mit Pinschern, Schnauzern, Molossern und Berner Sennenhunden als Berghunde deklariert ist.

Rassemerkmale

Mit einer Widerristhöhe zwischen 48 und 58 cm und einem durchschnittlichen Gewicht von 25 bis 32 kg ist der Appenzeller Sennenhund ein durchaus stattliches Tier. Er hat einen hohen, relativ schlanken Körperbau, was ihn flink, wendig und agil macht. Das Fell besteht aus einem dichten Unterfell und mittellangem Deckhaar, welches schwarz mit brauner und weißer Zeichnung ist und sich leicht pflegen lässt. Die Rute ist gekringelt, was ihr auch den Spitznamen „Posthörnchen“ gibt.

Ein friedlicher Wächter und treuer Kamerad

Der Appenzeller Sennenhund ist mutig und flink

Der Appenzeller Sennenhund ist mutig und flink

Sein treues Wesen macht den Appenzeller Sennenhund zu einem Hund, der sehr verträglich im Umgang mit Kindern und anderen Hunden ist und sich gut in seine Familie einfügt. Für diese ist er ein ebenso zuverlässiger Wächter wie auch für seine Herde, wenn er als Hütehund eingesetzt wird. Zwar verfügt der Appenzeller Sennenhund über ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, ist aber dennoch friedlich und leicht zu erziehen. Mutig, flink, temperamentvoll und wachsam beweist er seine Fähigkeiten sowohl als Schutz- und Hütehund, ist aber auch als Lawinenhund geeignet. Dank seines intelligenten Wesens wird er außerdem häufig zum Blindenhund ausgebildet. Er braucht viel Freiraum und fühlt sich daher auf einem Bauernhof am wohlsten. Außerdem liebt er Beschäftigung und Arbeit, dann ist der Appenzeller Sennenhund für Mensch und Tier ein ebenso unkomplizierter wie nützlicher Freund und Begleiter.

  • Widerristhöhe: 48 – 58 cm hoch
  • Gewicht: 25 – 32 kg
  • Lebenserwartung: 12 – 13 Jahre
  • Herkunftsland: Schweiz
  • Geeignet als: Schutzhund, Begleithund, Familienhund, Hütehund, Wachhund, Lawinenhund, Blindenhund